Gas / Wasser / Fernwärme

Unser Angebot im Bereich Gas/Wasser/Fernwärme umfasst eine breite Palette von Dienstleistungen im Bereich Asset Management, Netzplanung, Netzanalysen, Engineering und Netzbetrieb über alle Druckebenen (HD/MD/ND). Wir übernehmen Ihre Netzdaten ab GIS ins NEPLAN. Mit Rohrnetzberechnungen zeigen wir Engpässe oder Kapazitätsreserven auf und dimensionieren Ausbauten und Erneuerungen. Wir entwickeln Ihre Zielnetzplanung als zentrales Instrument zur langfristigen Sicherstellung von Versorgungsqualität und Netzrentabilität, wir planen und etappieren die Erneuerung Ihrer Anlagen oder führen anspruchsvolle Netzanalysen durch. Mit einer zustandsbasierten Instandhaltungsplanung oder einer fundierten Investitionskostenplanung helfen wir die langfristige Effizienz Ihrer Kundenassets sicher zu stellen.


  • Asset Management
  • Gutachten
  • Netzplanung
  • Netzanalysen
  • Netzbetrieb

Asset Management

  • Durchführen der strategischen Zielnetzplanung und Etappenplanung
  • Erstellung/Optimierung von Planungsgrundsätzen
  • Mehrjahrespläne zum Ausbau der Gas- /Wasser- /Wärmenetze
  • Mittel- und Langfristplanung der Anlagen und Netze (Asset Simulation)
  • Analyse der Versorgungsqualität (z. B. Zuverlässigkeit)
  • Zustandserfassung und -auswertung
  • Definition und Optimierung von Instandhaltungskonzepten (z.B. RCM)
  • Untersuchungen zur Versorgungssicherheit (Netz- und Anlagenausbau, Produktions- und Speicherzubau, Regelleistungsvorhaltung)
  • Risikobewertungen / Systemanalysen
  • Technische- / ökonomische Studien (Investitions- und Ausbaumassnahmen)
  • Entscheidungen zur Netzgestaltung, Netzführung und Netzerhaltung
  • Bewirtschaftungsstrategien und Erneuerungszyklen

Gutachten

  • Machbarkeitsstudien für Erdgaserschliessungen von Gemeinden, Regionen und Industrie
  • Netzkonvergenzstudien (Power to Gas / Power to Heat)
  • Optimierter Einsatz von Röhren- und Kugelspeicher im Netz
  • Netzkonzeptvarianten mit Blick auf Effizienzoptimierung
  • Studien für Spitzenlastdeckung und Reservehaltung
  • Beurteilung und finanzielle Bewertung von Neuanschlüssen
  • Erarbeiten von Netzverstärkungsmassnahmen
  • Analyse von statischen Auswirkungen im Netzbetrieb
  • Entwicklung von Netzausbau- / -rückbaustrategien

Netzplanung

Netzkonzepte
  • Vorausschauende Netzausbauplanung zur Erzielung von Effizienzvorteilen
  • Untersuchungen zur Versorgungssicherheit (Netz- und Anlagenausbau, Produktions- und Speicherzubau, Regelung)
  • Notfallmanagement / Engpassmanagement
  • Leitungsdimensionierungen
  • Systemanalysen
  • Variantenstudien
  • Punktuelle und globale Zweistoffanalysen
  • Etappen- und Terminpläne
  • Investitionsplanungen
  • Optimierung Netzübergabestellen zu Vorliegern
  • Themenbezogene Studien
Anlagenkonzepte
  • Layouts (Neuanlagen und Optimierung bestehender Anlagen)
  • Pflichtenhefte (funktional)
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für Neuanschlüsse
  • Kosten-, Termin- und Ausführungsüberwachung
  • Anschlussgesuche für Neuanlagen und Ausbauten
  • Aufzeigen von Erneuerungszyklen/ -Bedarf von Anlagenteilen
  • Variantenstudien
  • Etappen- und Terminpläne
  • Produkteunabhängige Beratung und Planung

Netzanalysen

Basisverfahren
  • Datenaufnahme Netztopologie und Lastsituation ab GIS-Systemen
  • Netzaufbereitung und Plausibilisierung
  • Rohrnetzberechnungen I (Druckverluste, Fliessgeschwindigkeiten, ...)
  • Rohrnetzberechnungen II (Ausfallanalysen n-0, n-1, ...)
  • Schwachstellenanalysen
  • Prognoseberechnungen und Lastregressionen
  • Beurteilung von Störfallszenarien
  • Erprobung von Notfallmassnahmen
  • Verbrauchsprognosen und Lastgänge mit Standardlastprofilen
Zuverlässigkeit/Verfügbarkeit
  • Definition und Optimierung von Unterhalts- und Instandhaltungskonzepten (CBM / RCM)
  • Analyse und Bewertung der Zustandsdaten von Rohrleitungen und Anlagen
  • Netzoptimierungen
  • Massnahmenplanung

Netzbetrieb

Betriebsplanung
  • Wiederversorgungskonzepte
  • Trennstellenoptimierung zur Reduktion der OPEX-Kosten
  • Lastverlagerungen / Umschaltungen
  • Analyse der Netzstruktur auf Engpässe und Ausbaumöglichkeiten
Betriebsführung und Koordination
  • Ausserbetriebnahmekoordination
  • Planung von Massnahmen für bestehende und neue Anlagen
  • Tages- , Wochen- und Monatsanalysen